Konsequent ökologisch und innovativ

Neu heizt der Biohof Widacher in Malters seine Gewächshäuser und seine Gebäude mit einer Pelletheizung. Mit der neuen Heizung werden jährlich 45’000 Liter Heizöl eingespart.

Die Familie Brauchart-Moos aus Malters ist konsequent innovativ und ökologisch. 1980 beschlossen sie als einer der ersten Betriebe, ihren konventionellen Milchwirtschaftsbetrieb
auf biologisch-organischen Gemüsebau umzustellen. Der gesamte Viehbestand wurde versteigert und nach den biologischen Richtlinien Gemüse angepflanzt.

Der Biohof Widacher ist äusserst vielseitig. Auf dem Hof werden weit über 100 verschiedene Sorten und Arten von Gemüse und Salaten angebaut. Etwa 3/4 Millionen Setzlinge werden pro Jahr auf dem Widacher gezogen.

Seit diesem Herbst werden die Gewächshäuser mit drei 200 kW Pelletheizungen beheizt:
2’000 m2 Gewächshausfläche via Fernleitung mit Lufterhitzer
1 Bauernhaus mit Verkaufsladen
1 Mehrfamilienhaus mit 9 Wohnungen