Wer mit Holz heizt nützt dem Wald

Haben wir plötzlich keinen Wald mehr?

Wer mit Holz heizt, nützt dem Wald

Wer mit Holz heizt, nützt dem Wald. Denn unser Wald braucht Pflege. Es wächst jährlich viel mehr Holz nach, als wir tatsächlich nutzen.

Holz ist genügend vorhanden. In der Schweiz kann der Brennholzverbrauch ohne weiteres verdoppelt werden, ohne die Wälder zu strapazieren. Gerade in den Berggebieten bieten gesunde Wälder lebenswichtigen Schutz vor Lawinen und Steinschlag.
In der Schweiz darf nicht mehr Holz gefällt werden, als wieder nachwächst.

  • Jährlicher Holzzuwachs in Schweizer Wäldern: 9 bis 10 Millionen m3
    Durchschnittliche Holznutzung: 7.1 Millionen m3
  • Heutige Energieholznutzung pro Jahr: 4.1 Millionen m3
    Jährliches Energieholzpotenzial: ca. 6.2 Millionen m3
  • In der Schweiz werden etwa 10% des Wärmebedarfs mit Holzheizungen abgedeckt. Dies kann auf 20% erhöht werden, ohne dass der Wald aufgeforstet werden muss.