Heizt man heute noch mit Stückholz?

Ja, klar. Stückholz ist ein Brennstoff, der überall und sehr regional zur Verfügung steht.
Es gibt viele regionale Anbieter wie Landwirte und Forstunternehmen. wer Stückholz wählt, weiss woher sein Holz stammt. Das gibt ein gutes Gefühl.
Die Versorgungssicherheit beim Holz ist gross. Je nach Bedarf, können Sie sich das Stückholz selber aufbereiten. Auch die Logistik ist einfach, es braucht keine Spezialfahrzeuge für den Transport.

Moderne Stückholz-Zentralheizungen sind Hightechgeräte mit äusserst geringen Emissionen. Der Komfort ist grösser als man denkt. Da Stückholzheizungen auch immer einen Wärmespeicher brauchen, ist es möglich, nur alle zwei bis drei Tage zu heizen. Die Stückholzheizungen von Heitzmann haben eine automatische Zündung – der Kessel kann befüllt werden, wenn es zeitlich am besten passt.

Viele nehmen den Arbeitsaufwand mit einer Stückholzheizung gerne in Kauf, weil die Tätigkeit als sinnvoll empfunden wird. Das Heizen mit Stückholz wird als Lebensqualität empfunden.