Was ist bei der Lagerung von Pellets zu beachten?

Bei Pellets, wie auch für alle anderen Brennstoffe gilt es gewisse Sicherheitsvorschriften zu beachten.

Holzpellets können Kohlenmonoxid (CO) und flüchtige organische Kohlenwasserstoffe (VOC) freisetzen. CO ist ein farb- und geruchloses, nicht reizendes, jedoch giftiges Gas. VOC können störende Gerüche verursachen. Pelletlager müssen deshalb korrekt belüftet werden, damit keine Gefahr oder Geruchsbelästigung entsteht.

Es sind vor allem zwei Grundsätze zu beachten

  • Der Lagerraum muss gegenüber dem Wohnbereich abgedichtet sein.
  • Die Lagerraumbelüftung sollte direkt über Öffnungen ins Freie erfolgen.

Die Belüftung vom Lager ist am einfachsten mit Ventilationsdeckeln auf Einblas- und Absaugstutzen machbar (diese braucht es sowieso für das Einfüllen der Pellets, siehe Bild 2). Dies gilt für Lager bis maximal 40 t oder 60 m3.
Gewebetanks aus atmungsaktivem Gewebe benötigen keinen belüftenden Deckel. Hier ist allerdings für ausreichende Belüftung des Aufstellraums zu sorgen (Fenster, Rohr ins Freie, Kernbohrung ins Freie).

Grundsätzlich gilt, dass Pelletlagerräume nur von instruierten Personen betreten werden sollen.

Vor dem Betreten muss das Lager mindestens 15 Minuten lang belüftet werden. Werden Pellets in einem Textilsilo neben der Heizung im belüfteten Heizungsraum gelagert, ist der Raum aufgrund der Heizung belüftet und kann somit betreten werden.

Befüllung
Vor dem Befüllen des Pelletlagers sowie vor Arbeiten am Lager muss der Heizkessel des Kessellieferanten abgeschaltet werden.

Brandschutz
Beim Planen des Pelletlagers sind immer die aktuellen Brandschutzvorschriften zu beachten.
Der Lagerraum muss feuerfest (EI 60) sein. Im Heizraum selber dürfen 10 Tonnen Pellets gelagert werden, bei grössere Mengen braucht es eine Türöffnung (siehe Bild 3). Die Grösse der Lagertüre wird durch gelagerte Menge an Pellets bestimmt.

Bei sehr grossen Mengen (über 50 m3) braucht es eine Ausräumöffnung ins Freie.

Grundsätzlich sind die Vorschriften bezüglich Brandschutz für Pellets und Schnitzel gleich.
In einem Heizraum mit einer Stückholzheizung dürfen 10 m3 Stückholz gelagert werden, mit einem Meter Abstand vom Heizkessel.

Link zu aktuellen Brandschutzvorschriften