Wie werden die Pellets angeliefert?

Pellets werden mit dem Tankwagen angeliefert. Mit einem Befüllschlauch werden sie via Einblasstutzen in den Pelletlagerraum geblasen. Es sind mindestens zwei Einblasstutzen einzubauen. Über den einen Stutzen werden die Pellets eingeblasen und über den anderen den entstandenen Druck abgesaugt. Die Einblasstutzen befinden sich in der Regel an der Aussenwand des Hauses.

Der Weg vom Lastwagen bis zum Pelletlagerraum sollte nicht länger als 30 Meter sein.

Um den Abrieb der Pellets beim Befüllen zu verringern, wird im Lagerraum eine Prallschutzmatte montiert. Diese ist aus abriebfestem Kunststoff.

Eine Lieferung von fünf Tonnen dauert je nach Länge des Befüllschlauchs 1/2 bis 1 Stunde.