Aus Holz Strom erzeugen: Das sollten Sie beachten

Holzheizung
Holzenergie

Sinnvoll und effizient aus Holz Strom erzeugen: Das KWK (Kraft-Wärme-Koppelung) von Hargassner erzeugt aus Hackschnitzel aus unserem Wald Wärme und Strom.

Bea Heitzmann
Leiterin Marketing

Aktualisiert am 15. Januar 2024
Holzverstromungsanlage KWK von Hargassner

Sinnvoll und effizient aus Holz Strom erzeugen

Die Kraft-Wärme-Koppelung (KWK) von Hargassner erzeugt aus Hackschnitzel Wärme und Strom. Das tönt verlockend. Jedes Haus braucht Strom und Wärme und das selber produzieren mit Energie, die vor unserer Haustüre wächst. Eine geniale Entwicklung.

Die Krucks: Ein KWK liefert immer Strom und Wärme – auch im Sommer. 
Wenn Sie sich dafür interessieren, gilt es einiges zu beachten:
 

  • Ein KWK produziert 20 kW elektrische Leistung und 60 kW thermische Leistung. Sie müssen 60 kW thermische Energie auch im Sommer nutzen können.
    Im Sommer könnten Sie mit der thermischen Energie 140 Haushalte mit Warmwasser versorgen (Netzverluste bereits berücksichtigt).
  • Für einen rentablen Betrieb muss das KWK mindestens 9 Monate pro Jahr in Betrieb sein.
    Das sind 6.300 Volllaststunden.
  • Der Wartungsaufwand für den Betreiber ist ca. 3 Stunden pro Woche.
    Vom Fachmann wird die Anlage 2 x jährlich gewartet.
  • Sie brauchen einen Pufferspeicher von mindestens 12'000 Litern.
  • Sie brauchen trockene Hackschnitzel ohne Astware.
    Qualität ideal G30 und W15.
  • Ein KWK ersetzt nicht Ihre Heizung – sie brauchen trotzdem noch eine Hauptheizung.
  • Die Anschaffungskosten für ein KWK sind rund 6 x so hoch wie eine Schnitzelheizung mit 60 kW Leistung.
     
Hackschnitzelheizung mit einer Holzverstromungsanlage

Hier könnte ein KWK stehen

  • Sägewerk mit Trocknungskammer
  • Landwirtschaft mit Grossstallungen
  • Wärmeverbund
  • Hotel mit Wellnessbereich
  • In der Lebensmittelverarbeitung (Prozesswärme)
     

KWK sinnvoll oder nicht sinnvoll

Sinnvoll

  • Bei Anlagen, die 60 kW thermische Energie das ganze Jahr Tag und Nacht sinnvoll verwendet können. Ist das nicht möglich, ist die Anlage nicht rentabel und nicht ökologisch. 

Nicht sinnvoll

  • In der Landwirtschaft, wenn das KWK als Hauptheizung dienen soll und nicht das ganze Jahr Wärme gebraucht wird.
  • In einem Privathaus.

     

6 Fakten zum Blockheizkraftwerk

  • 20 kW elektrische und 60 kW thermische Leistung
  • Rentabel bei Betrieb 9 Monaten Betriebszeit oder 6.300 Volllaststunden
  • Wartungsaufwand 3 Stunden pro Woche
  • 12.000 Liter Pufferspeicher
  • Qualität Hackschnitzel: G30 und W15
  • Anschaffungskosten: 6 x so hoch wie eine Schnitzelheizung
Wir sind für Sie da

Sie interessieren sich für

ökologische Heizsysteme?

Wir sind Ihre Profis und sind gerne für Sie da. Wählen Sie einfach eines unserer
kostenlosen Beratungsangebote aus.


  • Ihre Nr. 1 für Holzheizungen in der Schweiz
  • über 11‘000 Kunden schweizweit
  • 7 Tage Service / 24 h