Heizen mit Stückholz ist nachhaltig

Heizen mit Stückholz
spannendes Wissen

Heizen mit Stückholz ist zukunftssicher, umweltfreundlich und effizient. Erfahren Sie hier, was es dabei zu beachten gibt. 

Hargassner

Die grössten Vorteile beim Heizen mit Stückholz

Sauber heizen
Scheitholz ist ein nachwachsender Brennstoff, der CO2-neutral verbrennt. Minimaler Holzverbrauch.
Energetisch wertvoll
Stückholzheizungen haben einen sehr hohen Wirkungsgrad – bei jeder Aussentemperatur.
Günstiger Brennstoff
Besonders für Waldbesitzer ist das Heizen mit Stückholz nachhaltig günstig und praktisch.
Nachhaltig heizen mit Stückholz

Heizen mit Stückholz

Das Holz, das Sie verheizen, wächst vor Ihrer Haustüre – natürlicher und günstiger geht es nicht.

Heizen mit Stückholz eignet sich besonders für Hausbesitzer in ländlichen Gegenden. Ideal ist, wenn das Brennholz in der Nähe oder sogar im eigenen Wald verfügbar ist. Zu beachten: Eine Stückholzheizung wird händisch befüllt.

Der Arbeitsaufwand ist bei einer Stückholzheizung grösser als bei einer Pellet- oder Schnitzelheizung – doch der Komfort ist besser als man denkt. Die automatische Zündung sorgt für Unabhängigkeit.

Ein mittleres Einfamilienhaus braucht ungefähr 14 Ster Holz pro Jahr.

Der clevere Brennstoff: Stückholz

  • Nachwachsend: Stückholz ist ein nachwachsender Rohstoff und regional verfügbar.
  • Ressourcenschonend: Sehr kurze Transportwege.
  • Sauber: Moderne Technik sorgt für CO2-neutrale Verbrennung.
  • Energetisch wertvoll: Die Herstellung von Stückholz erfolgt ohne grossen Energieaufwand.
  • Preisstabil: Holz weist keine starken Preisschwankungen auf und ist deutlich günstiger als Gas, Öl oder Strom.  
  • Attraktiv: Förderprogramme machen den Umstieg auf ökologisches Heizen mit einer Stückholzheizung attraktiv.
  • Sicher: Heizen mit Stückholz ist erprobt, sicher und effektiv.
Heizen mit einer 1/2-Meter-Stückholzheizung
Heizen mit einer 1-Meter-Stückholzheizung
Heizen mit einer 1-Meter-Stückholzheizung
Heizen mit einer 1/2-Meter-Stückholzheizung

Beachten Sie beim Heizen mit Stückholz, …

  • dass Sie Platz für die entsprechende Lagerung der Holzscheite benötigen. 
  • dass das Stückholz trocken ist – mindestens zwei Jahre gelagert. 
  • dass Sie unbehandeltes und naturbelassenes Holz nutzen.
  • dass die Holzscheiter nicht zu grob gespalten sind. 

Stückholz oder Scheitholz ist Brennholz, das in Längsrichtung gespalten ist. Jedes Stück Holz eines gefällten Baumes, das nicht den Anforderungen für Nutzholz entspricht, wird als Brennholz verwendet. 

Die Stammholzabschnitte sind je nach Kesselgrösse der Stückholzheizung in unterschiedlichen Längen gesägt. Können Sie Ihr Brennholz selber herstellen, ist es ein sehr günstiger Energielieferant zum Heizen. 

Berater finden   Unterlagen bestellen

Darum heizen Sie mit Holz!

Holz ist Energie – die nachwächst

Mehr erfahren

Nachhaltig heizen mit einer Stückholzheizung

Praktische Heizung

Stückholzheizungen beheizen als Zentralheizungen das gesamte Gebäude und sorgt für warmes Brauchwasser. 

Durch optimale Regulierung verbrennen moderne Stückholzheizungen emissionsarm. Sie sind platzsparend und einfach zu bedienen. Egal, ob Fussboden- oder Radiatorenheizung – die Holzheizung lässt sich bestens integrieren. 

Neue Stückholzheizungen sind qualitativ und technisch hochwertig und ausgeklügelt. Eine mögliche Ergänzung für ein Scheitholz-Heizsystem ist die Kombination mit einer Solaranlage oder auch als Kombiheizung Stückholz mit Pellets.
Übrigens: eine Stückholzheizung können Sie auch mit einer Wärmepumpe kombinieren.

Alle Stückholzheizungen von Heitzmann
 

Wie Brennholz trocknen?

Um hohe Emissionen und Feinstaub zu vermeiden, muss das Holz zwingend gut trocken sein. 

Das Holz wird gespalten und an einem luftigen und sonnigen Ort gestapelt. Das kann am Waldrand oder an einer Scheunen- oder Hauswand sein. Legen Sie ein paar Querhölzer auf den Boden, damit die Holzscheite nicht direkt auf dem Boden lagern. Steht die Holzbeige am Waldrand, decken Sie diese oben ab, dass sie vor Regen geschützt ist. Nach zwei Jahren Lagerung könne Sie das Holz verheizen.

Lassen Sie das Holz vor dem Verbrennen noch ein paar Tage im Heizkeller nachtrocknen. In einem Heizraum dürfen Sie bis 10 Ster trockenes Holz lagern. 

Übrigens: Die Scheiter sollten nicht zu grob gespalten sein: Kantenlänge von 10–13 cm ist ideal.

Förderprogramm für Stückholzheizungen
Qualität & Sicherheit

Wir garantieren: Holzheizungen mit Qualitätssicherung

Moderne, korrekt betriebene Holzheizungen mit Qualitätssiegel entsprechen auch den geltenden lufthygienischen Anforderungen. 

1. Sicherheitstechnische Anforderungen

Um in der Schweiz eine Holzfeuerung zu betreiben, muss eine brandschutztechnische Zulassung vorliegen. Diese Zulassung wird von der Vereinigung kantonaler Feuerversicherung (VKF) ausgestellt. Alle Holzheizungen von Heitzmann haben die VKF-Zulassung.

2. Emissionsseitige Anforderungen

Die Holzfeuerungsanlagen müssen den Emissionswerten der aktuellen Luftreinhalteverordnung (LRV) entsprechen. Im Auftrag vom Bundesamt für Energie (Bafu) kontrolliert der VKF die LRV-Konformität der Heizkessel. Alle Holzheizungen von Heitzmann erfüllen die Vorgaben der LRV.

3. Qualitätssiegel Holzenergie Schweiz

Hersteller und Importeure können für herausragende Holzheizungen das Qualitätssiegel von Holzenergie Schweiz beantragen und verliehen bekommen. Alle Holzheizungen von Heitzmann besitzen das Qualitätssiegel von Holzenergie Schweiz.

Übersicht

Unsere Holzheizungen auf einen Blick

Sie überlegen, eine Holzheizung für Ihr Gebäude zu nutzen? Oder möchten Sie von einer alten Öl- oder Gasheizung auf diese ökologische Heizmethode umrüsten? Eine gute Wahl. Mit einer Holzheizung nutzen Sie den nachwachsenden Rohstoff Holz als Energieträger. Richtig geplant, ist das Heizen mit Holz ökologisch wertvoll und nachhaltig günstig.

Alessandro Stalder
Wir sind für Sie da

Sie interessieren sich für

ökologische Heizsysteme?

Wir sind Ihre Profis und sind gerne für Sie da. Wählen Sie einfach eines unserer
kostenlosen Beratungsangebote aus.


  • Ihre Nr. 1 für Holzheizungen in der Schweiz
  • über 11‘000 Kunden schweizweit
  • 7 Tage Service / 24 h