Heizen mit Hackschnitzel: praktisch und günstig

Heizen mit Hackschnitzel
wertvolles Wissen

Hackschnitzel sind ein heimischer und günstiger Brennstoff. Mit Hackschnitzel heizen Sie im Kreislauf der Natur.

Hargassner

Die Vorteile beim Heizen mit Hackschnitzel

CO2-neutral
Schnitzel verbrennen CO2-neutral – Luft und Klima werden nicht zusätzlich belastet.
Sehr hoher Wirkungsgrad
Schnitzelheizungen haben einen sehr hohen Wirkungsgrad. Erfüllen alle Vorschriften
Günstiger Brennstoff
Günstiger Preis und kalkulierbare Kosten. Hackschnitzel sind stabil im Preis.
Heizen mit Hackschnitzel aus unserem Wald

Heizen mit Hackschnitzel

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff, der direkt aus unseren Wäldern genutzt wird. Mit Hackschnitzel heizen Sie CO2-neutral. Holz setzt zwar CO2 frei, jedoch nur so viel, wie während des Wachstums der Bäume aufgenommen wurde.  

Mit Hackschnitzeln ist das natürliche Heizen ganz einfach: Zur Hackguterzeugung kommt ausschliesslich Waldholz aus den heimischen Wäldern oder Restholz aus der Sägeindustrie zum Einsatz. Das Restholz lagert bis zu einem Jahr luftig und sonnig ausserhalb des Waldes. Im Herbst wird es vollautomatisch gehackt und in den Lagerraum eingebracht. 

Wer mit Hackschnitzeln aus der Region heizt, unterstützt gleichzeitig die lokale Wertschöpfung. 

Der clevere Brennstoff: Hackschnitzel

  • Effektiv: Jegliches Holz, ob Stamm oder Astware, kann verwendet und zu Hackschnitzeln verarbeitet werden.
  • Kleinerer Energieaufwand: Bei der Herstellung von Hackschnitzeln werden nur 2.3 Prozent graue Energie verursacht (Wert in Prozent der im Brennstoff enthaltenen Energie). Als graue Energie wird die Energiemenge bezeichnet, die für Herstellung, Transport, Lagerung, Verkauf und Entsorgung des Produkts benötigt werden.  
  • Nachhaltig: Hackschnitzel werden aus Energie- oder Restholz hergestellt. Dieses Holz kann nicht anders genutzt werden. So bekommt es eine neue Aufgabe und kann umweltfreundlich zum Heizen verwendet werden. 
  • Günstig: Hackschnitzel sind aufgrund der einfachen Herstellung günstig im Einkauf.
    Der Preis ist abhängig von der Qualität und dem Trocknungsgrad des Holzes. Davon hängt auch die Lagerzeit ab, bis es effizient verbrannt werden kann.
     

Beachten Sie beim Heizen mit Hackschnitzel, …

  • dass Sie Platz für die Lagerung der Hackschnitzel haben.
  • dass der Lagerraum über eine direkte Zufahrt zu erreichen ist.
  • dass die Holzschnitzel im Lager belüftet werden.
  • dass die Qualität der Hackschnitzel zum Heizkessel-Typ passt.

Der Kosten-Nutzen-Faktor
Eine Hackschnitzelheizung ist in der Anschaffung teurer als eine Pelletheizung. Der Grund: Es braucht ein Schnitzellager und eine Fördertechnik. Dafür sind die Brennstoffkosten geringer. 

Berater finden   Unterlagen bestellen

Darum heizen Sie mit Holz!

Holz ist Energie – die nachwächst

Mehr erfahren

Vom Baum bis zu den Hackschnitzeln

Zur Hackguterzeugung kommt ausschliesslich Waldholz aus den heimischen Wäldern oder Restholz aus der Sägeindustrie zum Einsatz. Das Restholz lagert bis zu einem Jahr luftig und sonnig ausserhalb des Waldes auf einem Polter. Im Herbst wird es vollautomatisch zerkleinert und maschinell in den Lagerraum eingebracht. Die leistungsstarken Hacker zerkleinern das Holz preiswert und ohne grossen Aufwand.

Die Qualität der Holzschnitzel ist durch den Wassergehalt, den Rindenanteil und eingeschlossenes Nadel- und Blättermaterial bestimmt. Je trockener das Holz und je weniger Fremdstoffanteile, desto grösser ist der Wirkungsgrad. 

Das frisch geerntete Holz hat einen Wassergehalt von rund 50 %. In der Fachsprache spricht man von M 40–50. Die Trockenschnitzel haben einen Wassergehalt von rund 30 %.

Polter – so heissen die «Holzhaufen», die im Wald bereitliegen für den Hacker. Bei den Polter wird auch das Sortiment unterschieden. Reines Buchenholz, reines Tannenholz, nur Stammware oder Stammware gemischt mit Ästen und Kleinholz. Daraus entstehen die unterschiedlichen Qualitäten und Sortimente.
 

Polter bereit für den Hacker
Polter bereit für den Hacker

Unterschied: Nass- und Trockenschnitzel

Trockenschnitzel

Für Trockenschnitzel wird das Holz im Winter geerntet, luftig auf einem Polter gelagert und im Herbst gehackt. Direkt nach dem Hacken werden Sie in ein einem Schnitzellager eingebracht. Jetzt beginnt ein Gärprozess, bei dem die Schnitzel abtrocknen, respektive auf einen Wassergehalt von M 20 bis 30 fallen.

Einsatzbereich von Trockenschnitzel
Serienanlagen bis rund 300 kW
Dank des trockenen Brennstoffes können die Heizkessel kleiner gebaut werden und brennen fast unsichtbar. Es steigt kein Wasserdampf aus dem Kamin.

Nassschnitzel

Nassschnitzel sind aus frisch geschlagenem Holz. Das Holz wird gehackt und ohne Trocknung direkt verheizt. Der Wassergehalt ist bei M 40 bis 50.

Einsatzbereich von Nassschnitzel
Industriefeuerungen ab rund 300 kW
Diese Feuerungen unterscheiden sich vor allem in der Verbrennungstechnik. Damit Schnitzel M 50 verbrannt werden können, braucht der Heizkessel einen langen Rost. Im ersten Drittel des Rostes trockenen die Schnitzel bevor sie verbrennen.
Das Holz wird direkt vom Wald in die Heizung gebracht – das Zwischenlagern entfällt. Beim Kamin ist mehr Wasserdampf sichtbar.
 

Effizient heizen

Vollautomatische Heizsysteme

Holzschnitzelheizungen eignen sich für: öffentliche Bauten, holzverarbeitende Betriebe, Überbauungen, Land- und Forstwirtschaft, Gewerbe und Industrie, Hotellerie, Wärmeverbund.

Die Holzschnitzel sind voluminöser als Pellets und haben eine Restfeuchte von rund 35 Prozent. Dadurch erfordern Hackschnitzel bei der Lagerung mehr Raum – durchschnittlich rund dreimal mehr als Pellets. Für den Schnitzellagerraum benötigen Sie eine direkte Zufahrt zum Einbringen der Hackschnitzel.

Die Heizungen sind vollautomatisch und der Reinigungsaufwand ist gering. Zu einer Schnitzelheizung gehört auch ein Wärmespeicher. Die Investitionskosten sind höher als beispielsweise bei einer Pellet- oder Stückholzheizung. 

Alle Schnitzelheizungen von Heitzmann

Fördermittel für Holzheizungen in der Schweiz

Heizen mit Hackschnitzeln ist klug: Tauschen Sie Ihre alte Ölheizung durch eine moderne neue Holzheizung aus und sparen Sie bei der Finanzierung durch Förderungen. Nutzen Sie verschiedene Förderprogrammen beim Wechsel auf eine umweltfreundliche Holzheizung. Zum Beispiel unterstützt das schweizweite Förderprogramm von Energie Zukunft Schweiz (EZS), myclimate oder kantonale Förderprogrammen den Heizungsersatz. 

Alle Förderprogramme ansehen

Heizen mit Hackschnitzel - Förderprogramm
Qualität & Sicherheit

Wir garantieren: Holzheizungen mit Qualitätssicherung

Moderne, korrekt betriebene Holzheizungen mit Qualitätssiegel entsprechen auch den geltenden lufthygienischen Anforderungen. 

1. Sicherheitstechnische Anforderungen

Um in der Schweiz eine Holzfeuerung zu betreiben, muss eine brandschutztechnische Zulassung vorliegen. Diese Zulassung wird von der Vereinigung kantonaler Feuerversicherung (VKF) ausgestellt. Alle Holzheizungen von Heitzmann haben die VKF-Zulassung.

2. Emissionsseitige Anforderungen

Die Holzfeuerungsanlagen müssen den Emissionswerten der aktuellen Luftreinhalteverordnung (LRV) entsprechen. Im Auftrag vom Bundesamt für Energie (Bafu) kontrolliert der VKF die LRV-Konformität der Heizkessel. Alle Holzheizungen von Heitzmann erfüllen die Vorgaben der LRV.

3. Qualitätssiegel Holzenergie Schweiz

Hersteller und Importeure können für herausragende Holzheizungen das Qualitätssiegel von Holzenergie Schweiz beantragen und verliehen bekommen. Alle Holzheizungen von Heitzmann besitzen das Qualitätssiegel von Holzenergie Schweiz.

Übersicht

Unsere Holzheizungen auf einen Blick

Sie überlegen, eine Holzheizung für Ihr Gebäude zu nutzen? Oder möchten Sie von einer alten Öl- oder Gasheizung auf diese ökologische Heizmethode umrüsten? Eine gute Wahl. Mit einer Holzheizung nutzen Sie den nachwachsenden Rohstoff Holz als Energieträger. Richtig geplant, ist das Heizen mit Holz ökologisch wertvoll und nachhaltig günstig.

Roland Trachsel
Marlène Zwyssig
Wir sind für Sie da

Sie interessieren sich für

ökologische Heizsysteme?

Wir sind Ihre Profis und sind gerne für Sie da. Wählen Sie einfach eines unserer
kostenlosen Beratungsangebote aus.


  • Ihre Nr. 1 für Holzheizungen in der Schweiz
  • über 11‘000 Kunden schweizweit
  • 7 Tage Service / 24 h